Sie befinden sich hier

Inhalt

Kinder und Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche besteht ein ungleich höheres Unfallrisiko im Straßenverkehr als für andere Altersgruppen. Die Gründe hierfür sind sehr unterschiedlich:

  • das Verhalten der Kinder und Jugendlichen selbst
  • die Umwelt, in der sie aufwachsen 
  • das Verhalten ihrer Eltern oder anderer Erwachsener.

Rheinland-Pfalz hat bundesweit - gemessen an den Bevölkerungszahlen - mit die niedrigste Quote von Verkehrsunfällen mit Kinderbeteiligung, d.h. mit Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren. Die Unfallzahlen sind dabei in den letzten 20 Jahren prozentual gesunken.

Seit vielen Jahren arbeiten Schulen und Kindertagesstätten mit Verkehrsbehörden, der Polizei und den im Forum Verkehrssicherheit vertretenen Institutionen und Organisationen zusammen, z.B. in der Verkehrserziehung in Kindertagesstätten und in Schulen.

Kontextspalte

Ansprechpartner

Arbeitsgruppe Kinder und Jugendliche:

Herr Lars Brummer

Arbeitsgruppe Junge Fahrer:

Herr Herbert Fuß

Arbeitsgruppe Senioren:

Herr Dirk Hartenberger

Arbeitsgruppe Strategie:

Herr Andreas Opfermann-Hauch

Forum Verkehrssicherheit

Jörg Holzhäuser

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau

Stiftsstraße 9
55116 Mainz

Postfach 3269
55022 Mainz 

Telefon: 06131 / 16-2297
Telefax: 06131 / 16-172297

poststelle@remove-this.mwvlw.rlp.de