Sie befinden sich hier

Inhalt

Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM)

Der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) plant, baut und unterhält die Autobahnen, Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in Rheinland-Pfalz. Rund 4000 Mitarbeiter in neun regionalen Dienststellen und der Zentrale in Koblenz betreuen dabei ein Streckennetz von rund 18.000 Kilometern. Darüber hinaus ist der LBM für Fragen des Verkehrs zu Lande, zu Wasser und in der Luft zuständig.  Er ist als Obere Straßenbau- und Obere Verkehrsbehörde dem rheinland-pfälzischen Ministerium des Inneren, für Sport und Infrastruktur zugeordnet.  

Die Verkehrssicherheit auf den rheinland-pfälzischen Straßen zu verbessern, ist eines der zentralen Themen des LBM. Nicht zuletzt dank vieler Maßnahmen, die der LBM initiiert hat, sinkt die Zahl von Unfällen, bei denen Menschen verletzt oder getötet werden, kontinuierlich.

Unser Beitrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit

Bauliche und betriebliche Maßnahmen

Wir bauen neue Straßen und erhalten das bestehende Netz in einem guten Zustand. Engpässe und Gefahrenstellen werden beseitigt. Bei einem auffälligen Unfallbild wird überprüft, ob die Notwendigkeit besteht, durch straßenbauliche, betriebliche oder verkehrsrechtliche Maßnahmen den Zustand der Straße oder das Umfeld zu verbessern.

Verkehrsbehördliche Maßnahmen

Der Verkehr wird mit Mitteln der Straßenverkehrsordnung (StVO) gelenkt und geordnet:

  • Verkehrszeichen und -einrichtungen wie Tempolimit, Überholverbot, Fußgängerüberwege
  • Wegweisende Beschilderung
  • Fahrbahnmarkierung
  • Anregung von Straßenbaumaßnahmen

Erweiterung der Verkehrsinformation und verkehrslenkende Maßnahmen

Anlagen zur dynamischen Streckenbeeinflussung auf Autobahnen tragen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bei.

Qualitätsmanagement in der Verkehrssicherheitsarbeit

Durch Verkehrs- und Unfallanalysen sowie den daraus resultierenden Maßnahmen wird die Verkehrssicherheit im Straßennetz ständig erhöht. Als zusätzliche Stufe der Qualitätssicherung werden Straßenbaumaßnahmen mit der Durchführung von Sicherheitsaudits schon frühzeitig so entworfen, dass eine sichere Benutzung der Verkehrsanlagen für alle relevanten Verkehrsteilnehmer möglich ist.

Kontextspalte

 

 

Forum Verkehrssicherheit

Jörg Holzhäuser

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau

Stiftsstraße 9
55116 Mainz

Postfach 3269
55022 Mainz 

Telefon: 06131 / 16-2297
Telefax: 06131 / 16-172297

poststelle@remove-this.mwvlw.rlp.de